background
Judith Hazdra
Praxis
Image Caption
Image Caption
Image Caption
Image Caption

Einzeltherapie

Psychotherapie bietet die Möglichkeit professionelle Hilfe in verschiedenen krisenhaften Situationen in Anspruch zu nehmen. Sie „leisten“ sich eine kompetente und erfahrene Therapeutin, die mit Ihnen einen Teil ihres Lebensweges geht, um alte Muster aufzuzeigen und neue Lösungsansätze zu finden.

Die Integrative Therapie versteht sich als biopsychosoziale Therapie, das heißt dass der „ganze“ Mensch im Zentrum steht, wie er geworden ist und wie er jetzt lebt in allen Bereichen. In Gesprächen werden wir uns den zentralen Fragen nähern. Antworten gibt uns aber auch unser Körper, weshalb es von großem Interesse ist auf körperliche Signale zu achten und die Wahrnehmung zu schulen. Die Integrative Therapie stellt viele kreative Methoden und Interventionen zur Verfügung. Diese zu nützen steht Ihnen frei, wie alle Interventionen immer ein Angebot sind und die Freiwilligkeit im Vordergrund steht.

Bei einem Erstgespräch (eine Einheit á 50 min) klären wir die Rahmenbedingungen und Ziele.
Eine Therapie kann unterschiedlich lange dauern und ist abhängig vom Anliegen und Therapievorerfahrung. Eine regelmäßige Sitzungsfrequenz ist Voraussetzung, um einen Prozess einzuleiten und ihn sinnvoll zu nützen.

Kosten: € 85/Einheit (á 50 min), je nach Diagnose und Krankenkasse erhalten sie einen Teil des Honorars zurück (WGKK € 28; BVA € 40; Bauern € 50; Eisenbahner/Bergbau € 28)
Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Krankenversicherungsanstalt und auf Wunsch im Erstgespräch.

Absageregelung: ich bitte um rechtzeitige Absage, wenn sie eine Einheit nicht wahrnehmen können. Das können Sie telefonisch, per SMS oder per Mail machen.

 

Kinder- und Jugendlichentherapie

1.     Psychologische Elternberatung | Eltern Coaching

Elternschaft kann alle Beteiligten vor große Herausforderungen und Fragen stellen. Mit Ihnen als Eltern erarbeite und erprobe ich neue Lösungswege und unterstütze Sie in Ihrer Erziehungskompetenz. 

Schwerpunkte der gemeinsamen Arbeit können sein:

  • Erziehungsberatung
  • Förderung der Entwicklung des Kindes
  • Emotionale und Verhaltensauffälligkeiten
  • Bewältigung von schwierigen Situationen in der Familie und Schule
  • Unterstützung bei familiären Veränderungen

Ich habe in einer speziellen Weiterbildung für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie fachspezifische  Qualifikationen erlangt und werde in der Liste vom Bundeministerium für Gesundheit als anerkannte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin geführt.

2.     Psychotherapie mit Kindern (ca. ab 3-4 bis 12 Jahre)

Kinder werden, wie wir Erwachsene, mit Belastungssituationen unterschiedlich fertig, Manche Kinder ziehen sich zurück und wollen keinen Kontakt nach außen, andere wieder werden aggressiv. Übersteigt das Verhalten das gewohnte Maß und fühlen sich die Eltern oder Bezugspersonen überfordert, kann eine Psychotherapie eine große Hilfe und Entlastung sein.

Kinderpsychotherapie ist eine „Spieltherapie“. Über Puppen, Spiele, Malen, Entspannungsübungen und viele andere Medien wird eine tragfähige Beziehung und Vertrauen hergestellt. In dieser positiven Atmosphäre können Kinder ihre großen und kleinen Nöte mitteilen und so an Lösungen gearbeitet werden.

Besonders wichtig in der Kindertherapie ist die begleitende Arbeit mit den unmittelbaren Bezugspersonen. Sie sind Teil des Beziehungssystems, deshalb gestalte ich familientherapeutische Settings (Teile oder ganze Familie zusammen) und halte regelmäßig Kontaktmit den Eltern.

Wie in der Erwachsenentherapie habe ich auch in der Arbeit mit Kindern meine therapeutische Schweigepflicht zu wahren. Das bedeutet, dass das was Kinder in der Therapie sagen nicht nach außen dringen darf.

Belastungen, in den Therapie helfen kann:

  • Aggressives Verhalten
  • Oppositionelles Verhalten
  • ADS/ADHS
  • Autismus
  • Ängste
  • Schulschwierigkeiten
  • Sozialer Rückzug
  • Niedergeschlagenheit/depressive Phasen
  • Trennung / Scheidung der Eltern (Probleme bei Kontaktrecht)
  • Patchworkfamilien
  • Geschwisterproblematik
  • Psychosomatische  Erkrankungen

Ablauf einer Kinderpsychotherapie

In der Regel werde ich von Eltern oder Großeltern (Obsorgeberchtigte) kontaktiert.

Telefonisch wird dann ein Erstgespräch mit den Erziehungsverantwortlichen (meistens die Eltern) ohne den Kind vereinbart. In diesem ersten persönlichen Kontakt werden die Probleme und die Zielvorstellungen besprochen.

Beim zweiten Termin kommen Kind und Erziehungsverantwortliche gemeinsam und lernen den therapeutischen Raum kennen. Ich lade immer die Erwachsenen ein, Teil dieser Sitzung zu sein. Dabei lerne ich das Familiensystem und die Familie lernt meine Arbeitsweise kennen.

Die folgenden Termine dienen der Beziehungsarbeit zwischen Kind und Therapeut. Nach ca. fünf Einheiten überprüfen wir, ob eine weitere Zusammenarbeit von Vorteil für das Kind ist und die Zielvorstellung der Eltern und des Kindes realistisch ist.

Jede Therapie ist eine individuelle Angelegenheit und in ihre Dauer unterschiedlich.

3.     Psychotherapie mit Jugendlichen (ca. ab 12 bis 18 Jahre)

Die Psychotherapie mit Jugendlichen unterscheidet sich grundsätzlich von der Arbeit mit Kindern. Die Bedürfnisse und Lebenswelten der Jugendlichen mit ihren Schwierigkeiten verlangen andere Methoden und Interventionen. Es finden viel mehr gerichtete Gespräche statt. Jugendliche erwartet ein Raum, in dem sie nichts sein und nichts tun müssen, indem sie sich ausprobieren können und in mir ein Gegenüber finden, das wertneutral und mit großer Verschwiegenheit ihre Sorgen und Nöten anhört, Lösungen gemeinsam findet und in den Alltag transferiert.

Belastungen, in denen Therapie helfen kann:

  • Schul- und Ausbildungsprobleme
  • Krisen
  • Selbstverletzendes Verhalten
  • Sexualität
  • Liebeskummer
  • Ablösungsthemen

Ablauf einer Jugendlichentherapie

Meistens melden sich Eltern (Obsorgeberechtigte) bei mir. Beim Erstgespräch lade ich den/die Jugendliche(n) mit seinen Eltern gemeinsam ein, bespreche die Rahmenbedingungen der Therapie und den Auftrag. Es kann natürlich vorkommen, dass sich hinsichtlich des Auftrags unterschiedliche Auffassungen zwischen Eltern und Jugendlichen zeigen.

Zum Unterschied zur Kinderpsychotherapie finden die begleitenden Elterngespräche nur mit Absprache mit dem/der Jugendlichen statt. Auch hier bin ich an meine strikte Schweigepflicht gebunden. Erziehungsberatung biete ich in allen Fällen an, in denen Inhalte aus der Therapie aber keine Rolle spielen.

Kosten: € 85/Einheit (á 50 min), je nach Diagnose und Krankenkasse erhalten sie einen Teil des Honorars zurück (WGKK € 28; BVA € 40; Bauern € 50; Eisenbahner/Bergbau € 28)
Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer Krankenversicherungsanstalt und auf Wunsch im Erstgespräch.

Absageregelung: ich bitte um rechtzeitige Absage, wenn sie eine Einheit nicht wahrnehmen können. Das können Sie telefonisch, per SMS oder per Mail machen.

Paartherapie

Die gemeinsame Reise mit einem Partner/einer Partnerin führt manchmal in steiniges Gelände oder sogar Sackgassen.

Die Kommunikation ist das Um und Auf in allen unseren Beziehungen. Sie ist auch das Schwierigste. Die meisten Probleme entstehen aufgrund von „Missverständnissen“. Wir wollen mit „Verstand“ alles lösen, wo das Herz und das Gefühl eine tragende Rolle spielt. Dass Männer und Frauen unterschiedliche Sprache sprechen und oft aneinander vorbei reden, macht Kommunikation mitunter recht schwierig.

Glückliche Paare und Familien kennen folgende Eigenschaften im Umgang miteinander:

  • Sie hören sich gegenseitig zu
  • Jeder bekennt sich zu seinen Gefühlen und Gedanken
  • Sie stellen sich gegenseitig Fragen und lassen sich nicht von bloßen Vermutungen leiten
  • Sie sind nicht immer einer Meinung und haben keine Angst vor Differenzen
  • Sie passen sich aneinander an
  • Sie setzen sich für Dinge ein, die für die Gemeinschaft wichtig sin
  • Sie lernen ein Ja dankbar und ein Nein ohne Groll zu akzeptieren
  • (: sie können über sich selbst lachen
  • Sie teilen die Interessen des anderen und unterstützen ihn bei seinen Projekten
  • Sie sind stolz auf die Leistungen des anderen
  • Sie mischen sich ein, wenn es um wesentlichen Dinge geht

Aus: Joseph Zinker, Auf der Suche nach einer gelingenden Partnerschaft

Ablauf einer Paartherapie

In einem Erstgespräch vereinbaren wir gemeinsame Ziele. Die Sitzungsdauer ist erfahrungsgemäß mit zwei Einheiten (100 Minuten) günstig. Die Sitzungsfrequenz von zwei-drei Wochen hat sich ebenfalls bewährt. Die Rahmenbedingungen können sehr individuell gestaltet werden. Allerdings sollte man auf eine Kontinuität achten, damit der Kommunikationsprozess in Gang gehalten werden kann.

Auch mit besten Absichten der beiden Partner kann trotzdem der Weg der Trennung eingeschlagen werden. Hier kann eine Begleitung durch diese sehr anstrengende Zeit als Unterstützung empfunden werden.

Kosten: € 170 (á 100 min)

Absageregelung: ich bitte um rechtzeitige Absage, wenn sie eine Einheit nicht wahrnehmen können. Das können Sie telefonisch, per SMS oder per Mail machen.

Psychotherapie bei komplizierter Trauer

Empfohlene Literatur:

Roland Kachler:
Meine Trauer wird dich finden
Damit aus meiner Trauer Liebe wird
Meine Trauer geht und du bleibst
Für immer in meiner Liebe (Erinnerungsbuch für Trauernde)
Sucht mich in meinem Herzen (Trostbuch für Trauernde)
Was bei Trauer gut tut (ein kleines Buch für die „Erste Hilfe“)